Wildblumen für den Privatgarten – Nahrung für Insekten schaffen

Ab Montag, den 18. März kostenlose Saatgutmischung im Rathaus erhältlich!
Nicht nur Landwirte, auch Privatpersonen sollen gratis Blumensamen bekommen, dafür sorgt nun die Gemeinde Grasbrunn.

Blumenwiese

 

Unter dem Motto „Wildblumen für den Privatgarten – Nahrung für Insekten schaffen“ starten wir ab Montag, den 18. März eine Saatgutaktion bei der sich interessierte und engagierte Bürger eine kostenlose Saatgutmischung (ungebeizter, heimischer Blumensamen) im Umweltamt im Rathaus, Zimmer 20 abholen können. Die Samenpackung ist ausreichend für eine Fläche von bis zu 10 m². Eine genaue Anleitung über die Verwendung liegt ebenfalls bei.

 

„Beim Volksbegehren „Rettet die Bienen“ hat die Beteiligung von fast 30 % aller wahlberechtigen Gemeindebürger/innen gezeigt, wie wichtig ihnen eine intakte Natur ist. Wir wollen mit dieser Aktion mithelfen, die Insektenwelt in unserer Gemeinde zu fördern und zu erhöhen – denn jeder Einzelne kann etwas tun“, so Bürgermeister Klaus Korneder.

Durch die Ansaat dieser kostenlosen Saatgutmischung auf einer kleinen Fläche in Ihrem Garten bieten Sie vielen Insekten eine wichtige Nahrungsquelle. Die Artenauswahl der Mischung ist besonders auf die Ansprüche von Bienen, Hummeln, Schmetterlingen und anderen Insekten abgestimmt. Dabei sorgen einjährige Kulturarten und frühblühende heimische Kräuter bereits im Ansaatjahr für einen bunten Blühaspekt und bieten frühzeitig ein vielseitiges Nektarangebot. Während die Kulturarten nach dem ersten Jahr verschwinden, bleiben die heimischen Arten ausdauernd bestehen.

 

 

Gemeindeverwaltung Grasbrunn

drucken nach oben