Ottilien-Apotheke schließt – Versorgung sichergestellt

Gemeinsame PRESSEMITTEILUNG
von Frau Dr. Johanna Zimmermann, St. Ottililen-Apotheke in Neukeferloh und Gemeinde Grasbrunn

 

 

Nach 24 Jahren wird die Ottilien-Apotheke in Neukeferloh Ende März 2020 geschlossen. Die Inhaberin Frau Dr. Johanna Zimmermann zieht damit die Konsequenz aus der zum September 2020 erwarteten Einführung des „E-Health-Gesetzes“, mit dem die Digitalisierung auch in den Apotheken noch deutlicher als bisher Einzug hält und aus dem sich weitere zusätzliche Anforderungen an Apotheken ergeben werden. Diese sind mit einem großen finanziellen und organisatorischen Aufwand verbunden, beispielsweise für die Anschaffung eines neuen Computersystems sowie dem Umbau der Arbeitsplätze entsprechend den aktuellen rechtlichen Vorgaben. Mittelfristig sind die künftigen Anforderungen an die Arbeitsplätze in den derzeitigen Räumlichkeiten in der Winterstraße 2 technisch nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig hohen finanziellen Aufwand zu erfüllen.

 

Hinzu kommen der Nachwuchsmangel im Apothekerbereich sowie die immer stärker werdende Konkurrenz durch Online-Apotheken und Medikamente-Lieferdienste, die kleinere Apotheken wie die Ottilien-Apotheke künftig vor noch größere finanzielle Schwierigkeiten stellen werden.

 

Frau Dr. Zimmermann hat sich im Dezember an Bürgermeister Klaus Korneder mit der Bitte gewandt, gemeinsam nach Lösungen zu suchen, die Versorgungssicherheit der Grasbrunner Bürgerinnen und Bürger auch in Zukunft sicherzustellen und insbesondere für in der Mobilität eingeschränkte Personen zu gewährleisten, dass benötigte Medikamente schnell und zuverlässig erhalten werden können.

 

Frau Dr. Zimmermann und Bürgermeister Korneder sind froh darüber, dass das komplette Personal der Ottilien-Apotheke in das Unternehmen „König Apotheken“ wechseln wird. Dieses betreibt die Anker-Apotheke in Haar sowie die Elch-Apotheke und die Margarethen-Apotheke in Baldham. Firmeninhaber Tobias König hat darüber hinaus zugesagt, bis Ende März einen schnellen und zuverlässigen Lieferdienst für Medikamente einzurichten. Die Bestellungen und Rezepte werden täglich von einer zentralen Stelle in Neukeferloh abgeholt und möglichst noch am selben Tag nach Hause geliefert, „bis mittags bestellt – bis abends geliefert“. Darüber hinaus werden auch Bestellungen per Mail oder App möglich sein.

 

Dr. Joachim Krohn, der in Neukeferloh seine Arztpraxis betreibt, wurde informiert und ist in die weitere Planung eingebunden. Auch für die Arztpraxis ist eine schnelle Belieferung mit Medikamenten wichtig. Diese kann von den „König-Apotheken“ sichergestellt werden.

 

drucken nach oben