Gemeinsam durch den kalten Winter

Hort-Team strickt und häkelt für Obdachlose

Stricken

Gemeinsam mit den Hortkindern der Kinderwelt Grasbrunn wollte das Hort-Team der Kinderwelt die kalte Jahreszeit etwas wärmer gestalten und beschloss kurzerhand Mützen, Schals und Stulpen für Obdachlose zu stricken. Die fertigen Sachen übergaben sie anschließend der Bahnhofsmission München, die sie wiederum an bedürftige Menschen verteilte.

 

 

„Durch diese Aktion wollten wir nicht nur anderen helfen, sondern auch die Kinder für gesellschaftliche Probleme sensibilisieren und ihnen die Chance geben, sich sozial zu engagieren“, sagt Bereichsleiterin Ramona Christel. „Unser Dank gilt den Eltern der Kinderwelt, die diese Aktion durch zahlreiche Wollspenden ermöglicht haben und natürlich den Kindern, die mit viel Freude und Engagement gestrickt und gehäkelt haben.“ Initiiert wurde diese tolle Idee von Hortmitarbeiterin Michaela Lange.

 

 

22. Dezember 2020

drucken nach oben