Großes Vertrauen und Zufriedenheit

Bei der Jahreshauptversammlung vom Heimatkreis Harthausen am 5. März wurde der gesamte Vorstand einstimmig wieder gewählt. Dies zeigt großes Vertrauen und auch Zufriedenheit der Mitglieder.

Vorstand Harthauser Heimatkreis 2018

Foto (Wolfgang Mende) v.l.: Irmgard Karg, Irmingard Voglsinger, Josef Karl

 

Bürgermeister Klaus Korneder gratulierte dem neuen/alten Vorstand und dankte in seinem Grußwort: „Insbesondere für unsere Jugend und Nichteinheimischen ist es wichtig und interessant, einen Einblick in die Geschichte des Dorfes Harthausen zu bekommen.“

 

Vorstand Josef Karl sen., in Harthausen mit seinen Hofnamen „Seil Sepp“ angesprochen, gab einen Rückblick über die letzten 25 Jahre sowie einen Ausblick auf das kommende Jahr. Anfängliche Schwierigkeiten bei der Vereinsgründung wurden damals überwunden. Heute zählt der Verein 145 Mitglieder. Karl, der seit 22 Jahren Vorsitzender und Gründungsmitglied ist, freute sich, dass die anderen sechs Gründungsmitglieder auch anwesend waren. Ferner bemerkte er, dass der Kassier Rolf Katzendobler zum Kreisheimatpfleger und Denkmalpfleger berufen wurde. Er selbst wurde beim Kreis als Ortschronist aufgenommen. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Karl bei Irmgard Karg, die seit 20 Jahren seine Stellvertreterin ist und bei der Schriftführerin Irmingard Voglsinger, die das Ehrenamt seit 10 Jahren ausübt. Die Vereinsführung wurde durch die Revisoren Hans Keller und Arnd Christl einstimmig entlastet. Nachdem keine Wortmeldungen vorlagen, beendete der Vorstand die harmonisch verlaufende Versammlung nach einer guten Stunde.

Musikalisch unterhalten wurden die Mitglieder von der Harthauser „Pastoral Blosn“.

 

Wiedergewählt wurden: Erster Vorstand Josef Karl, Stellvertreterin Irmgard Karg, Schriftführerin Irmingard Voglsinger und Kassier Rolf Katzendobler.