Altpapiersammlung der Neukeferloher Pfadfinder DPSG Stamm Columbus

Eine Ära geht zu Ende

Pfadfinder Logo

Schon seit einigen Jahrzehnten sammeln die PfadfinderInnen des Stamm Columbus in der Gemeinde Grasbrunn Monat für Monat das Altpapier ein – egal, ob bei Regen oder Schnee. Doch nun ist Schluss. „Mit den Sammlungen ist leider kein Geld mehr zu verdienen“, sagt Stammesvorstand Nicolai Hackbart. „Aufgrund der gefallenen Altpapierpreise und des massiven Einbruchs der gesammelten Papiermenge nach der Einführung der Blauen Tonne, haben wir in Absprache mit der Gemeinde schweren Herzens beschlossen, die Sammlungen ab Januar einzustellen.“

 

„Nehmt Abschied, Brüder, ungewiss ist alle Wiederkehr, die Zukunft liegt in Finsternis und macht das Herz uns schwer.“ (Abschiedslied DPSG). So viele Kinder, die im Stamm Columbus aufgewachsen sind, haben schöne Erinnerungen an die Sammlungen durch die Gemeinde – hinten auf den Transportern oder auf dem Traktor. Nicolai Hackbart wehmütig: „Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Haushalten, die jahrelang zuverlässig jeden Monat ihr Altpapier herausgestellt haben und unsere Jugendarbeit damit sehr unterstützt haben. Wir würden uns riesig freuen, wenn Sie unseren gemeinnützigen Verein in Zukunft mit einer Spende unterstützen würden.“

„Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen als Ihr sie vorgefunden habt“, hat einst Robert Baden-Powell, der Gründer der Pfadfinderbewegung, gesagt. Nach diesem Motto werden die Pfadis weiterhin ihre wichtige Jugendarbeit in der Gemeinde fortführen und freuen sich auf neue Mitglieder und großartige Aktionen im kommenden Jahr (www.stamm-columbus.de)

 

 

13. Januar 2021

drucken nach oben