Hell und laut - Hrotsvit, die erste deutsche Dichterin

Raich
Di., 25. Juni 2024
19:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit
^
Beschreibung

Sarah Raich aus Trudering schreibt über Hrotsvit von Gandersheim, die als erste deutsche Dichterin gilt: Warum kann sie sich einfach nicht anpassen? Immer bringt ihr Eigensinn sie in Schwierigkeiten. Sie korrigiert das Latein des Priesters. Sie webt einen nackten König, der ein Schwein reitet. Statt einen grausamen Herzog zu ehelichen, versucht sie zu fliehen. Ihr Verlobter schlägt sie, und mächtige Hofmitglieder wollen sich an ihr vergehen. Doch Hrotsvit hat andere Pläne. So gelangt sie über Umwege ans Stift Gandersheim, wo sie Dramen verfasst, in denen Frauen ihre Vergewaltiger beschämen und offenbaren, dass sie über das verfügen, was ihnen von der Kirche abgesprochen wird: eine Seele.

Ein mitreißender Roman über das Leben der Hrotsvit von Gandersheim, deren bemerkenswerte Dramen an #MeToo erinnern – und das im 10. Jahrhundert.

Lesung mit der Autorin Sarah Raich.

Die Organisation findet in Kooperation mit dem Buchladen Vaterstetten statt.

^
Veranstaltungsort
Petrikirche Baldham, Gemeindesaal
^
Kosten

15 €

Karten im Vorverkauf bei den Buchläden Vaterstetten und Baldham, sowie bei der Papeterie Löntz

^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken