UnVergessen – Zeitzeugengespräche

Do., 24. November 2022
19:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit
^
Beschreibung

Ein Abend mit dem im Ruhestand befindenden Diakon Günter Johannsen. Er war als Diakon Begründer der Montags-Friedensgebete in der Leipziger Nikolaikirche. Hier begann im Geiste die Friedliche Revolution in der DDR.

Er schildert auch anhand seiner Erinnerungen die Zeit, „als das rote Meer grüne Welle hatte“.

Günter Johannsen, Jahrgang 1950, war ein friedensbewegter Jugenddiakon in Leipzig-Probstheida.

Mit seiner „Jungen Gemeinde“ begann er, ab 1982 immer montags ein regelmäßiges Friedensgebet in der Leipziger Nikolaikirche zu feiern.

Von diesem kleinen Gottesdienst ging die Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989 aus, bei der 70.000 ohne Gewalt demonstrierten – was eine der Voraussetzungen dafür war, dass im November die Mauer fiel.

In seinem Buch „Als das Rote Meer grüne Welle hatte“ hat er die Erinnerungen an die bewegte Zeit damals aufgeschrieben. Nun wird er in der Petrigemeinde als Zeitzeuge zu Gast sein.

^
Veranstaltungsort
^
Kosten

Eintritt: 15 Euro
ermäßigter Eintritt: 8 Euro

Karten gibt Der Buchladen Vaterstetten, AP Buchhandlung und Papeterie Löntz in Baldham

^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken