Großzügige Spende für das Ambulante Kinderhospiz München


Im Hofladen beim Moar in Grasbrunn gibt es nicht nur regionale und saisonale Produkte, sondern auch ein gemütliches Café mit selbstgemachten Kuchen, das zum Verweilen einlädt. In diesem Café treffen sich wöchentlich am Donnerstag und Freitag zwei Stammtischgruppen, die anlässlich ihrer Geburtstage einen Spendentopf füllen.

Mit Unterstützung der Familie Grenzebach kamen dabei im Jahr 2023 stolze 3.100 Euro zusammen. Durch die Christbaumkugelaktion 2023 vom Hofladen wurden weitere 900 Euro gesammelt. Der gesamte Betrag in Höhe von 4.000 Euro wurde Ende Januar Herrn Gianluca Tucciarone von der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München übergeben. Die Stiftung betreut Familien mit unheilbar kranken und lebensbedrohlich schwersterkrankten Ungeborenen, Neugeborenen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie Elternteilen in München und in ganz Bayern.

Eine Gruppe Menschen sitzt in einem Café bei Getränken und Kuchen, am Kopfende steht ein Mann und legt einem Herren die Hand auf die Schulter.

Foto (privat): Gianluca Tucciarone von der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (hinten dritter von links), Anton Grenzebach (stehend) und die Mitglieder einer Stammtischgruppe, die mit ihren Spenden die Aktion unterstützt hat.