Auszeichnung für jahrzehntelanges Engagement


Landrat Christoph Göbel überreichte bei der Ordensaushändigung den insgesamt 30 Bürgerinnen und Bürgern Ehrenurkunden für verdienstvolles Wirken als Feldgeschworene, Kommunale Dankurkunden sowie Kommunale Verdienstmedaillen in Bronze, Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten sowie Verdienstmedaillen des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Bundes- und Landtagsabgeordnete sowie zahlreiche Kreisräte und Bürgermeister brachten bei der Veranstaltung ihre Wertschätzung für dieses außerordentliche Engagement zum Ausdruck. Das traditionelle Amt der Feldgeschworenen gilt als eines der ältesten noch erhaltenen Ehrenämter der kommunalen Selbstverwaltung, dessen Wurzeln bis ins Mittelalter zurückreichen.

Fünf Männer schauen in die Kamera. Zwei halten freudig eine Urkunde in der Hand.

von links: Stellvertretender Landrat Otto Bußjäger, Andreas Joseph Semmelmann (geehrt für 50 Jahre als Feldgeschworener), Landrat Christoph Göbel, Stephan Simon (geehrt für 40 Jahre als Feldgeschworener), Erster Bürgermeister Klaus Korneder