Cool: uneingeschränkt mobil sein – für nur einen Euro pro Tag!

Logo MVV

Nachdem die Bayerische Staatsregierung, die Landeshauptstadt München und die Verbundlandkreise eine finanzielle Beteiligung zugesagt hatten, waren sich die Gesellschafter des MVV schnell einig und haben das Ticket für Schüler und Auszubildende auf den Weg gebracht. Durch das vergünstigte Angebot für die Jugendlichen wird der MVV im ersten Jahr rund 30 Millionen Euro an Einnahmen verlieren. Damit dies nicht auf andere Tickets umgelegt werden muss, werden zwei Drittel hiervon vom Freistaat ausgeglichen, das restliche Drittel übernehmen die Landeshauptstadt München und die MVV-Landkreise je nach Schülerzahlen.

 

Das 365-Euro-Ticket für Schüler und Auszubildende ist an allen Tagen rund um die Uhr gültig, egal ob auf dem Weg in die Schule oder Ausbildungsstätte aber auch am Wochenende für die Fahrt zum Sport oder in den Club. Es ist damit ein unschlagbares Argument, auf das „Mama-Taxi“ zu verzichten und dafür mit Bahnen oder Bussen zu fahren – eine riesige Chance, um Jugendlichen den Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln schmackhaft zu machen und sie nachhaltig dafür zu begeistern.

 

Schon ab 1. Juli 2020 können Selbstzahler das neue Ticketangebot, unter Vorlage des erforderlichen Berechtigungsnachweises, vorab für den Start des Angebotes am 1. August 2020 erwerben. Die Bestellung ist über die Abo-Center der Deutschen Bahn (DB) und der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), online oder direkt in einem der DB Reisezentren oder DB-/MVG-Kundencentern im MVV-Gebiet möglich. Personen bis 15 Jahre benötigen ein Foto.

www.mvv-muenchen.de/365-euro-ticket

 

03. August 2020

drucken nach oben