Aktion Christkind 2020 – So viel Spenden wie noch nie!

Die Ausbreitung des Coronavirus ist auch für die Tafel der Nachbarschaftshilfe Vaterstetten (NBH) zur Herausforderung geworden. Deshalb wurde in diesem Jahr im Namen der Aktion Christkind explizit für sie gesammelt. Am 23.12. übergab Erster Bürgermeister Klaus Korneder einen Scheck in Höhe von stolzen 8.290 € an Oliver Westphalen, Geschäftsführer der NBH: „Vielen von uns geht es trotz der Pandemie sehr gut, wofür wir dankbar sein können und ich denke, das ist der Grund für die hohe Solidarität und warum die Spendenbereitschaft in diesem von Corona geprägtem Jahr noch höher ausgefallen ist als sonst. Ich danke allen, die gespendet haben. Glauben Sie mir, das Geld kommt an der richtigen Stelle an.“

 

„Die Menschen, die zu uns kommen, brauchen die Unterstützung dringend. Zudem werden nach wie vor zum Teil deutlich weniger Lebensmittel gespendet. Noch immer scheinen sich die Vorratskäufe der Menschen auszuwirken“, sagt Oliver Westphalen. Die Bedürftigen werden von der Tafel mit Lebensmitteln, aber auch mit Sachleistungen unterstützt, wenn beispielsweise etwas Wichtiges fehlt, das dringend angeschafft werden muss. Die Gelder werden auch für Beitragszahlungen z.B. für Sportvereine genutzt, so können Kinder aus bedürftigen Familien einem Sport nachgehen und werden nicht ausgegrenzt. Aufgrund des starken Anstiegs an Tafelkunden müssen weitere Kühlgeräte angeschafft werden uvm. „Allen Menschen, die unsere Arbeit durch Geld, Zeit oder auch durch Sachspenden unterstützen, gilt unser herzlicher Dank“, sagt Westphalen.

 

Eine unter allen Zuwendungen bemerkenswerte Spende von 1.200 € haben wir von der im Technopark ansässigen Firma EMshield erhalten, wofür wir ebenfalls sehr herzlich Danke sagen.

 

 

 

drucken nach oben