Die Grasbrunner Sonnenrendite – Solarstrom für unsere Bürger

Solar

Durch den Beschluss zum Atomausstieg Deutschlands bis zum Jahr 2022 sind momentan vor allem der Bund wie auch die Bundesländer beschäftigt, die damit verbundene Energiewende in wenigen Jahren umzusetzen. Der heutige Energieverbrauch soll um 60 Prozent verringert werden. Sämtliche Städte und Gemeinden des Landkreises setzen seitdem die „Energie-Vision“ mit tatkräftiger Unterstützung auch seitens der Bürger um.

Erneuerbare Energiequellen gelten, neben höherer Energieeffizienz, als wichtigste Säule einer nachhaltigen Energiepolitik und der Energiewende. Zu ihnen zählen Wasserkraft, Windener-gie, solare Strahlung, Erdwärme und nachwachsende Rohstoffe.

Am 27. April 2013 fand im Landkreis München wieder der Tag der erneuerbaren Energien statt. Zum Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl werden seit 1996 Vorbilder einer nachhaltigen Energiewirtschaft präsentiert. Dafür wurden wieder öffentliche oder private Anschauungsobjekte gefunden, beispielsweise Solaranlagen für Warmwasser und zur Heizungsunterstützung; Photovoltaik-Anlagen; Bürger-Solarkraftwerke; Niedrigenergie- oder Passivhäuser; Groß-, Klein- oder Blockheizkraftwerke; Fahrzeuge mit Pflanzenöl-, Elektro-, oder Solarantrieb; Biomasse-Nutzung; Geothermie und vieles mehr.

„Auch die Gemeinde Grasbrunn hat sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten zum Ziel gesetzt, einen Beitrag für den Ausbau erneuerbarer Energien zu leisten. Deshalb haben wir uns unter anderem dafür entschieden, auf dem Dach unseres Bürgerhauses in Neukeferloh eine Photovoltaikanlage zu errichten.“, so Bürgermeister Korneder. Die Hälfte des dort produzierten Stroms wird direkt für die Nutzung des Bürger-hauses verwendet. Die nicht benötigte Strommenge fließt in das allgemeine Stromnetz. Insgesamt werden dort jährlich etwa 63.000 kWh Strom produziert.

Der Gemeinde Grasbrunn war es ein besonderes Anliegen, auch Einwohnern, welche keine Möglichkeit zur Errichtung einer eigenen Photovoltaikanlage haben, eine Investition in diese Energieform zu ermöglichen. Deshalb hat sie sich dazu entschlossen, durch die gemeinde-eigene Grasbrunner Projektentwicklungs- GmbH & Co. KG Genussrechte für den erwirt-schafteten Solarstrom am Bürgerhaus mit einem festen Zinssatz auszugeben.

Durch das erarbeitete Konzept ist es gelungen, die Grasbrunner Bürgerinnen und Bürger einfach am wirtschaftlichen Erfolg dieser Photovoltaikanlage zu beteiligen. Die genauen Modalitäten der Ausgabe von Genussrechten wird den Interessenten in einer Informationsver-anstaltung erläutert, welche voraussichtlich im Juni 2013 im Bürgerhaus Neukeferloh stattfindet wird. Den genauen Termin erfahren Sie rechtzeitig sowohl in den Grasbrunner Nachrichten als auch in der örtlichen Presse.


Gemeindeverwaltung Grasbrunn

drucken nach oben