Unser Wappen

Wappen von Grasbrunn

Seit 1777 erlosch mit dem Tod Maximilians III. die sog. "ludowizische" (altbayerische) Linie der Wittelsbacher im Mannesstamm. Damit trat ein Erbfall ein, der bereits 1329 im Hausvertrag von Pavia von den Wittelsbachern festgeschrieben worden war. Er besagte, dass alle Rechte und Besitzungen der ausgestorbenen Linie an die überlebende Linie - in diesem Fall die "rudolfinische" (pfälzische) Linie - übergehen sollten. Die Orte, die mit "1777" datiert sind, kamen also nicht neu zum nun vereinten Pfalz-Bayern, sondern waren auch bereits vorher im Besitz der einen oder anderen wittelsbachischen Linie. So gehörte also Grasbrunn schon 1777 zur Kurpfalzbayern.

 

Mit der Entstehung des neuen bayerischen Staatsgebietes zwischen 1799 und 1815 wurden die Gemeinden neu gebildet: Aus über 40.000 wurden rund 7300. Heute bestehen noch ca. 2000 Gemeinden.

 

Seit dem Jahr 1970 besteht das Wappen der Gemeinde Grasbrunn. Wappen sind schon in der ersten Hälfte des 12. Jh. entstanden. Sie erfüllten eine kennzeichnende Funktion. Wappen erleichterten als individuelles Erkennungszeichen die Unterscheidung von Freund und Feind im Kampf. Deshalb kam es damals besonders darauf an, die Wappen-Zeichen in Farb- und Formgebung möglichst schlicht und klar zu halten.

 

Das Wappen der Gemeinde Grasbrunn zeigt ein goldenes Brunnenhaus, eingerahmt von zwei senkrecht stehenden silbernen Rauten. Das Brunnenhaus im Wappen steht für den Brunnen, der bis ins späte 19. Jahrhundert auf dem Dorfplatz stand und deutet zugleich auf das Grundwort "-brunn" des Gemeindenamens. 1899 wurde der Brunnen durch ein Wasserwerk ersetzt.

 

Die beiden senkrecht stehenden Rauten stammen aus dem Wappen des Schäftlarner Propstes Konrad Sachsenhauser (1320-1346), der bei Kaiser Ludwig dem Bayern wichtige Privilegien für den Keferloher Markt erwirkt hat. 1978 wurde die Gemeinde Harthausen eingemeindet.

 

Ursprünglich besteht das Wappen der Gemeinde Grasbrunn aus den Farben Rot, Gold und Silber, da die heraldischen Farben (Tinkturen) Rot, Blau, Grün, Purpur und Schwarz und die Metalle Gold (Gelb) und Silber (Weiß) beinhalteten. Zusammen mit dem Gemeindewappen hat die Gemeinde auch eine Fahne in den Farben Gelb-Rot angenommen.